Das Blog der takevalue Consulting GmbH
Suchmaschinen und SEO Oktober 2010

Suchmaschinen und SEO Oktober 2010

Der Oktober ist rum und einiges hat sich getan. Bevor ich aber anfange, will ich erst mal meinen Dank an Tom Müller richten. Tom war der erste Sponsor, den es jemals für einen SEO-Stammtisch gegeben hat. Und er war nicht nur Sponsor, sondern auch Organisator! Mit seiner SEO-Bar und mit viel Witz, einer Menge Bier und Würstchen bescherte er uns einen wirklich perfekten Stammtisch. Riesen Dank noch mal dafür!

Und Frank hat den Anlass gleich genutzt eine kleine historische Abhandlung über unseren SEO-Stammtisch zu verfassen. Ob wir aber 2011 zweistellig werden?!?!

Kommen wir jetzt aber zu den SEO-Themen 10/2010

Google SERP…

Die Google SERP ist in Bewegung und direkt nach Google Instant geht die Entwicklung weiter. Eine kleinere Änderung ist die Ausweitung der Sitelinks bei navigationsorientierten Suchanfragen, wie der Post von TRG zeigt.

Außerdem werden jetzt auch in DE erste SERPS mit Websitevorschau gesichtet. Ist mir noch nicht untergekommen, kann aber wohl nicht mehr lange dauern.

…goes Local

und die SERPs werden lokaler. Markus hat bereits Anfang Oktober bemerkt, dass Google lokale Ergebnisse prominenter einbindet. Zu dieser Zeit hatte ich diese Art der SERPs bei mir noch nicht gesehen, weshalb ich dankbar für das Video von Markus war.

Diese neue lokale Suche, Place Search, integriert die lokalen Treffer direkt in die SERP. Die Google-Maps OneBox mit den angegliederten Treffer entfallen also. Alex fasst die Änderungen in seinem Post Google Places Search gut zusammen.

Meiner Meinung nach dürften sich die Klickraten der lokalen Ergebnisse extrem steigern. Aus anderen OneBoxen weiß ich, dass ich mit einem organischen Treffer an der selben Position bessere CTRs erziele. Gleichzeitig fliegen natürlich einige der “echten” organischen Treffer aus der SERP auf die zweite Seite.

Eine Optimierung für die lokale Suche wird also unabdingbar, wenn man denn kann. Da Google die nähe zum Zentrum eines Orts als ein Kriterium betrachtet bin ich mal auf die Mietpreisentwicklung gespannt ;-)

Und wer es bis jetzt noch nicht getan hat, sollte sich mit Rich Snippets für die lokale Suche beschäftigen

Für Websites mit regionalem Bezug aber ohne eigene Standort in den jeweiligen Städten wird das Leben aber schwerer, wenn die erste Trefferseite nur noch vier oder fünf organische Treffer hat.

Julian hat auch so seine Erfahrungen mit Google Places

Google Webmaster Tools Update

Auch die Webmastertools von Google werden immer weiter ausgebaut und haben sich zum absoluten must have für alle SEOs entwickelt.

Zumindest zeigt Google jetzt auch die CTR zu den Treffern an:

Rankreport GWT mit CTR

Und man kann gleich erkennen, dass dieser Blog SEO als Thema behandelt, aber kein SEO-Blog ist. Allein dieser Rückblick zeigt schon massive SEO-Fails, so ist die Überschrift nicht inhaltlich, der Artikel ist viel zu lang und die einzelnen Zwischenüberschriften sind wesentlich besser als der Titel. Sprich, ich müsste eigentlich aus jedem Topic einen eigenen Post machen. Da mir aber leider die Zeit fehlt, schreibe ich halt alles auf einmal…

Was man aber wirklich sehr schön sehen kann, ist die CTR. Und leider gibt es mit dieser auch ein sehr dämliches Problem. Zu meinem Top-Keyword Inhouse-SEO habe ich eine CTR von 26% sowie eine durchschnittliche Position von 12. Beides ist mathematisch korrekt, fachlisch aber absolut falsch. Das Problem bei Durchschnittswerten ist, dass sie oft sinnlos sind. Nachfolgender Report zeigt dieses sehr schön:

Suchanfrage Detailreport GWT

Ich habe mehrere Seiten die zur Suchanfrage Inhouse-SEO gefunden werden. Meine Startseite aber ist auf Position 1 und hat da eine CTR von 48%. Guter Durchschnitt also. Mein Artikel “Hat SEO eine Zukunft” wird aber ebenfalls 46 mal angezeigt. Mist!

Somit wird mir in der Übersicht eine CTR von 26% ausgewiesen. Was ein Scheiß!!! Was glaubt Ihr wie oft ich leichte Panikattacken bekomme, wenn ich mir die CTRs von der t-online.de ansehe? Und wir haben fast nie nur eine Seite pro Keyword in den SERPs. Die CTR in der Übersicht ist dann für mich einfach total witzlos.

Noch schlimmer ist es mit der Positionsangabe. Nachfolgender Report zeigt, dass hier das gleiche Problem vorliegt:

image

Auch hier sind verschiedene Seiten gleichzeitig auf verschiedenen Positionen. Einen Durchschnittswert über alle Seiten zu bilden, die zu einer Suchanfrage ranken, macht fachlisch einfach wenig Sinn.

In solchen Momenten merkt man doch sehr, dass die Kollegen von Google eher Technik-Nerds als Kaufmänner sind.

Was wäre sinnvoller? Für mich wäre in der Übersicht die durchschnittliche Position und CTR meiner am besten gerankten Seite wesentlich hilfreicher. Und auch für meine Gesundheit wäre diese Art der Darstellung hilfreich.GWT Suchfeld

Wirklich hilfreich ist aber das Suchfeld. Hier kann man sehr gut nach Rankings zu Mehrwortanfragen suchen. Grade für große Seiten sehr hilfreich um intern schnell relevante Seiten mit Rankings zu einem Thema zu finden und diese miteinander zu verlinken. So können schnell Rankings zu Trands ausgebaut und Nutzer zu weiteren Inhalten geführt werden. Wir nutzen diese Funktion mittlerweile oft und mit Erfolg.

Außerdem hat Google die Behandlung der Parameter ausgebaut. Eine sinnvolle Funktion für die Ad-Hoc Optimierung. Mittelfristig hoffe ich aber, dass man sich immer daran erinnert, welche Parameter man ignorieren lässt. Ich will nicht wissen, wir oft schon Parameter gesperrt wurden, die man einige Zeit später für was sinnvolles verwendet. Und dann wundert man sich, warum die Inhalte nicht indexiert werden.

Oder umgekehrt. In der IT kommt ein eifriger Kollege darauf, einfach mal Parameter umzubenennen, und schwubs ist der Index zugemüllt. Diese Funktion sollte also nur sehr vorsichtig genutzt werden. Vor allem aber muss diese Funktion intern gut dokumentiert und in vorhandene Prozesse integriert werden um Fehler zu vermeiden.

Mehr gibt es natürlich direkt bei Google. Und Matt Cuts liefert weitere Gründe warum die Daten im GWT von den eigenen Beobachtungen abweichen können

CTR als Rankingfaktor

Ranking Die CTR wird wohl wichtiger, vor allem da Google uns diese jetzt massiv in den Google Webmaster Tools anzeigt. Julian hat sich intensiv mit der CTR beschäftigt. Im Grund ist es auch eher zweitrangig, wie wichtig Google die CTR genau nimmt. Für mich als Seitenbetreiber ist es einfach nicht effizient Top-Rankings halten zu wollen, die eine schlechte CTR aufweisen.

Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass wir nicht beliebig viele Top-Rankings pro Website in den SERPs halten können. Ich habe nur ein bestimmtes Gewicht im Index, welches ich nutzen kann um Seiten zu ranken. Wenn ich jetzt sehr viel von diesem Gewicht damit verschwende Rankings zu generieren, die nicht geklickt werden, dann fehlt mir dieses Gewicht für Rankings die zu besseren CTRs führen.

Und wenn Ihr jetzt noch prüft, ob die so gewonnenen Nutzer auch konvertieren, dann könnt Ihr schnell Rankings aus Euren zielen entfernen, die Euch einfach nicht den gewünschten Erfolg bringen.

Und wer Interesse an etwas Mathematik hat kann sich gerne mit der bereits 1983 beschriebenen Methode von Rocchio beschäftigen. Ist ja nicht so, dass alles was Google da macht wirklich bahnbrechend neu ist ;-)

Mehr zum Thema Rankingfaktoren habe ich mal wieder ausgelagert, da das Thema hier sonst zu lang geworden wäre: Social Graph, Link Graph, Ähnlichkeit und Relevanz?!?

Und wenn wir schon beim Ranking sind. Google bestätigte endlich, was wir doch schon alle wussten. Die angewendeten Algorithmen unterscheiden sich von Seite zu Seite und von Zeit zu Zeit. QDF ist sicher bekannt. Aber auch die Erfahrungen die Affiliate-SEOs und Inhouse-SEOs zum selben Thema machen sind extrem unterschiedlich.

MayDay analysiert

Mayday-Update Im April 2010 hat uns das MayDay Update beglückt und die SERPs etwas durchmischt. Wir haben davon recht wenig gespürt, weshalb ich immer auch nur wenig dazu sagen kann.

Umso besser, dass sich mit Martin Macdonald einer tiefer mit dem Thema beschäftigt hat. Und er hat recht erstaunliche Erfahrungen gemacht:

1. Eine starke interne Verlinkung der betroffenen Seiten hilft nicht weiter

2. Die Seiten mit Inhalten anreichern hilft hingegen und bringt die Seiten auf das frühere Ranking zurück

und das beste

3. 20% uniquer Inhalte können mit 80% Inhalten aus relevanten Newsquellen angereichert werden.

Na dann mal viel Spaß bei der Recherche nach relevanten Newsquellen.

Gefunden habe ich das ganze bei SEO United. Dort gibt es auch die Präsentation zur MayDay Analyse

Upcoming Events

Im November erwarten und gleich zwei Konferenzen. Zum einem haben wir die SEOkomm in Salzburg, auf die ich micht wirklich riesig freue! Und mit der SES in Berlin habe ich endlich wieder einen Grund nach Berlin zu kommen!

Und mit dem OMcap gibt es in Berlin einen weiteren lohnenswerten Event. Ob ich aber zum 15.12 kann, steht noch nicht fest. Leider ist das Anmeldeverfahren nichts für Kurzentschlossene. Mal sehen…

SEO-Präsentation des Monats

166 Folien von Rand, viel Spaß!

Sonstiges:

GMail zur Keyword-Recherche nutzen – Schräg, und funktioniert sicher gut mir Spam-Mails

Tiefgehende Gedanken vom SEOux Indianer zu Brand Backlinks oder Keyword Rich Anchortext

Auch amazon macht nicht alles richtig die Interne Kapitäne decken auf!

Studie zur Nutzung von lokalen Suchen (PDF) – Danke Sonja!

6 Präsentationen von der A4U – sehenswert…

Ein Jahr Inhouse-SEO – Ich hoffe, es folgen noch mehr

SEO look a likes – Mist, ich bin mit der Titanic untergegangen.

Bilder im SafeSearch-Filter? Kein Problem, Martin hilft!

Wo ist das rechtsfreie Internet geblieben – wohl bei RTL2

Der Google-Schmidt macht den Street-View Mappus – Muss ja keine Wahl fürchten ;-)

Freundlichkeit hilft beim Linkbuilding – wie auch im echtem Leben.


Interesse an SEO-Schulungen? Dann werfen Sie einen Blick auf mein Schulungsangebot: SEO Schulungen: Suchmaschinenoptimierung erfolgreich im Unternehmen etablieren SEO Workshop
VN:F [1.9.22_1171]
Artikel bewerten:
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

16 Responses to Suchmaschinen und SEO Oktober 2010

  1. Suchmaschinen und SEO Oktober 2010 | Inhouse SEO http://bit.ly/9RftLy #SEO

  2. godinez sagt:

    RT @SEOnewz #seo : Suchmaschinen und SEO Oktober 2010 | Inhouse SEO http://bit.ly/cjSX4R

  3. bins sagt:

    Suchmaschinen und SEO Oktober 2010 | Inhouse SEO: Mehr zum Thema bei Inhouse-SEO:Suchmaschinen & SEO – Oktober 200… http://bit.ly/9Vg2XT

  4. #seo : Suchmaschinen und SEO Oktober 2010 | Inhouse SEO http://bit.ly/cjSX4R

  5. bins sagt:

    Suchmaschinen und SEO Oktober 2010: Der Oktober ist rum und einiges hat sich getan. Bevor ich aber anfange, will i… http://bit.ly/doixuE

  6. RT @seounited: Suchmaschinen und SEO Oktober 2010: http://bit.ly/ctIpw7

  7. SEO Post sagt:

    Inhouse SEO: Suchmaschinen und SEO Oktober 2010 http://goo.gl/fb/8Tl90

  8. Suchmaschinen und SEO Oktober 2010: http://bit.ly/ctIpw7

  9. Mißfeldt sagt:

    Boah, Wahnsinn. Vielen Dank für die Mühe. Das sind immer schöne Zusammenfassungen hier im Blog.

  10. Hi Jens,

    vielen Dank für die Verlinkung. Aber vor allem über den Hinweis auf die Mayday Update Analyse freue ich mich. Hat bestätigt, dass Erweiterung der Inhalte positive Effekte hat. :)

  11. Markus sagt:

    Moin Jens,

    danke für deine Zusammenfassung.

    Die CTR-Auswertung in den Webmastertools nervt mich auch. Meines Erachtens müssten die CTRs der einzelnen Suchergebnisse addiert werden.

    Nehmen wir an ich bin mit meiner Website auf Platz 1 und 2 platziert. Bei 100 Suchanfragen, 40 Klicks auf Ergebnis 1 und 10 Klicks auf Ergebnis 2 ist die CTR für meine Website insgesamt 50% und eben nicht 25%.

    Ich bin gespannt ob Google da noch nachbessert. Ebenso bei dem durchschnittl. Ranking.

  12. [...] Danach haben wir uns direkt mit unserem Gast – den großartigen Meister der Zahlen, Daten, Metriken und Analysen – Timo Aden (www.trakken.de) in die Themen gestürzt. Es war sehr interessant und erhellend sich mit Timo über die Änderungen im GWT und Google Places zu unterhalten (Mehr dazu auch in meinem Monatsrückblick 10/2010). [...]

  13. Irinerl sagt:

    Hallo Jens,
    auch von mir danke für die Verlinkung. Für mich ist das monatliche Update von Dir einfach Pflicht. Und dass Google die lokalen Ergebnisse nun unter die organischen Ergebnisse mischt – war für mich eher erschreckend. Da werden sich die SEO Strategien mancher Unternehmen gewaltig verändern, falls es so bleiben sollte.

  14. jens sagt:

    Danke für das Lob. Pflichtlektüre sein verpflichtet dann doch gewaltig ;-)

  15. Suchmaschinen und SEO Oktober 2010 | Inhouse SEO sagt:

    [...] hier den Originalbeitrag weiterlesen: Suchmaschinen und SEO Oktober 2010 | Inhouse SEO [...]

  16. seorie sagt:

    Hier gibt’s noch ergänzend ein paar Fotos und Insider-Informationen zur
    SEO-Präsentation des Monats:

    http://www.seorie.net/2010/11/seo-masterclass-mit-rand-fishkin-recap/

    Danke für die Webmaster-Tools-Insights mit echten Daten – wow. Seo-Stammtisch wird ja kaum gesucht, komisch… :-(
    >>> und raus damit aus der Keyword-List…

    Gruß
    Dirk

Hinterlasse eine Antwort