Das Blog der takevalue Consulting GmbH

Suchmaschinen und SEO Juni 2010

Der Monat ist wieder rum und ich leider etwas spät, Sorry! Ich hoffe aber, dass der Rückblick dennoch gefällt. Und deshalb gibt es jetzt auch kein langes Vorwort sondern wir steigen direkt in den letzten ein:

SEO Security

SicherheitDer böse SEO hat einen Post über 12 weniger nette Methoden zur Entfernung von Konkurrenten aus den SERPs geschrieben. Wir sind von solchen Methoden nicht wirklich gefährdet, für KMUs besteht aber ein gewisses Risiko. Sicher, die meisten der Methoden sind wirklich kriminell und im normalen Business nicht angesagt, dass man aber mit schlechten Links massiv Schaden anrichten kann, zeigt der Post Wie Spam-Links auf das Ranking wirken sehr eindrucksvoll. Und da Spam-Links sehr einfach aufzubauen bzw. günstig im Einkauf zu haben sind, liegt hier die Eintrittsschwelle recht niedrig. Vor allem, da die Rückverfolgung wirklich schwierig wird.

BTW: Abwehr beginnt mit einem guten Monitoring!

Risiko Content Syndication

content-syndication Ein oft unterschätztes Risiko wird auf huomah aufgegriffen: Inhalte die man Dritten zur Verfügung stellt können die eigenen Rankings gefährden. In diesem konkreten Fall geht es um RSS-Feeds, die an Facebook und Social Media Today weitergegeben wurden. Ähnliche Probleme ergeben sich natürlich bei jeder Art von Content Distribution.

Der Artikel beschreibt auch gleich einige Lösungsansätze für das RSS-Problem. Wobei bei kleineren Blogs und Websites schon die Übernahme des Titels ausreichen kann um von Facebook oder gar von RSS-Verzeichnissen in den SERPs überholt zu werden.

Abseits von RSS trift dieses Problem aber auch auf alle anderen Arten von Inhaltsübernahme zu. Für uns steht die Vermeidung von Duplicate Content sowohl bei der Weitergabe von Content als auch bei der Integration von Drittinhalten ganz oben auf der ToDo Liste.

Risiko Relaunch

risiko Ein Relaunch bzw. Redesign, oder wie auch immer man so etwas nennen will, stellt immer ein erhebliches Risiko dar. Egal wie viel besser die Usability angeblich werden soll, der Nutzer, der die alte Website kennt, wird erst mal verwirrt sein. Und somit führt jeder Relaunch zu einer verringerten Nutzung bzw. geringeren Conversion. Wenn die Website wirklich besser geworden ist (und nicht nur schöner im Auge des Besitzers und seiner Designagentur), wird sich nach einiger Zeit auch eine bessere Nutzung einstellen. Und da erste negative Effekte nicht zu vermeiden sind, sollte man, wenn man schon unbedingt relaunchen will, diesen Relaunch ist eine Zeit geringer Nutzung legen. Und damit meine ich nicht die Tageszeit sondern saisonale Nutzung.

BTW: Wer kann mir sagen wie viele Relaunchs es bei amazon.com gegeben hat? Man sieht hier sehr gut, dass die kontinuierliche Weiterentwicklung der Website dem Konzept “Relaunch alle X Jahre” deutlich vorzuziehen ist.

Für uns SEOs bedeutet ein Relaunch auch immer ein erhebliches Risiko. Den Letzten haben wir sehr gut hinbekommen. Wir wurden dabei von allen Abteilungen bestens und vor allem pro aktiv unterstützt. Was zeigt, dass man den Schaden begrenzen kann und sehr schnell wieder auf dem alten Niveau ist (und das gutes SEOs nur mit den Kollegen erfolgreich sein können!).

Man kann aber auch komplett auf SEO verzichten, wie beispielsweise Skoda. Und der Effekt ist dann verehrend, wie SISTRIX mal wieder zeigt. Und dabei ist Weiterstadt nur 5km von Darmstadt entfernt. Die Herren und Damen von Skoda hätten vielleicht einfach mal bei einem unserer Stammtische vorbeischauen sollen.

Am Ende aber noch mal der klare Hinweis: Der SEO-Effekt kann bei einem Relaunch klein gehalten werden, der Effekt auf die Kunden aber nicht! Es gibt Situationen die einen Relaunch einfach unabdingbar machen. Spätestens aber nach dem Relaunch sollte man asap in eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Website einsteigen. Die Nutzer werden dankbar sein!

Nur noch eine Sitemap?

Google bietet seit einiger Zeit die Möglichkeit alle Inhalte (Mobile, News, Video, Geo, Bilder und Code) in eine Sitemap zu packen. Vanessa Fox steht dem etwas kritisch gegenüber, was ich durchaus verstehen kann. OK, bei den deutschen Marktanteilen der Suchmaschinen ist es mir wirklich egal, ob Yahoo! oder bing meine Sitemap versteht. Aber die anderen Argumente kann ich sehr gut nachvollziehen:

- Dank des spartanischen GWT-Interface fällt die Fehlersuche bei mehreren Sitemaps einfacher. Ich sehe so schnell, ob ich ein Problem mit meinen News, meinen Bildern oder generell bei der Indexierung habe.

- Bei großen Seiten ist es eher ratsam auch die normale Sitemap in sinnvolle Teile zu zerlegen. Wenn man beispielsweise pro Rubrik/Kategorie etc. eine eigene Sitemap einreicht, kann man wesentlich schneller Indexierungsprobleme identifizieren. Was natürlich noch einfacher funktioniert, wenn man die Sitemaps sinnvoll benennt. Und ganz schnell kann man den Sitemapreport des GWT als Indexierungsmonitor nutzen ;-)

Google hat aufgeräumt

aufgeräumt Google hat einige Große im Index ganz schön klein gemacht. Vor allem Bookmarkingdienste hat es ganz gehörig erwischt, und dank SISTRIX können wir alle am Verfall der Sichtbarkeitsindexe teilhaben. Schade um einige kleiner Testprojekte von mir, da Mister-Wong und Co, doch wirklich einfaschst zum spammen waren, und ein riesen Mist, dass ich nicht mehr daraus gemacht habe.

Mit Mister-Info hat es aber auch einen weiteren Indexriesen erwischt, und dieser hat in einem Anflug von Panik noch versucht plump und dreist an Backlinks zu kommen. So etwas geht mal gar nicht!

Weitere SEO-Themen

Mehr Links im Webmastertool dank Caffein – Bitte bei der Dateninterpretation bedenken!

Yahoo Publishes Online Style Guide As Printed Book, Gives SEO Advice Der SEO benötigt gute Inhalte, sonst klapp es mit der Optimierung einfach nicht! Von den Großen lernen und ganzheitlich vorgehen. Gibt es auch bei Amazon!

GWT reportet jetzt auch weiche 404er: Und wieder mehr arbeit, aber de lohnt sich wenigstens!

Schöne Case Study zum Linkaufbau über Blogger-Aktion: Das hat sich aber gelohnt!

Tipps von Google zur Videoindexierung: Na dann mal los!

The Beginner Guide to SEO: Mal wieder sehr gut gemacht von SEOmoz!

SEO Video des Monats

Allein weil schon das erste Beispiel zu lustig ist:

SEO Präsentation des Monats

Rand Fishkin zu Real Time SEO

VN:F [1.9.22_1171]
Artikel bewerten:
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

12 Responses to Suchmaschinen und SEO Juni 2010

  1. ADTELLIGENCE GmbH, hat eine Suchmaschine speziell für Facebook entwickelt. Unter facebook. adtelligence.de kann jeder Internetnutzer ohne Anmeldung und kostenlos die Kommentare lesen, die weltweit bei Facebook öffentlich gepostet werden.

    http://search.adtelligence.de/

Leave a reply